Donnerstag, 31. Juli 2014

Birthday Plaid - Karos zum Geburtstag

Hallo zusammen! Erinnert ihr euch noch an diese Karte? Ich hatte das Karomuster damals passend zu einem Schleifenband gestaltet, mit dem das zur Karte verschenkte Geschenk eingepackt war. Nun musste ich wieder auf die Schnelle ein kleines Präsent besorgen. Ich entschied mich für einen Gutschein, kaufte ihn in demselben Laden wie das kürzlich erworbene Geschenk und praktischerweise verpackte man ihn mir wieder mit demselben karierten Schleifenband wie beim letzten Mal. Gut dass ich noch einen Rest von dem Karopanel übrig hatte, das ich passend zu diesem Band gemacht hatte. So entstand dann in Nullkommanichts diese schlichte Glückwunschkarte.
Hi there! Do you remember this card? The plaid I created there had been inspired by a ribbon which had been used to wrap the gift that was presented with the card. Now, I once again had to buy a gift on the fly. I decided on a coupon, bought it in the same shop where I recently got the above mentioned present and very conveniently for me the shop assistant wrapped it with the same plaid ribbon as last time. Thankfully, I still had a scrap left from the plaid panel I made last month. So in next to no time this simple birthday card came into being.


Hier noch einmal eine Seitenansicht.
Here's a side view.


Und hier seht die Karte mitsamt dem verpackten Gutschein und dem als Inspirationsquelle dienenden Schleifenband.
And here you see the card next to the enveloped gift coupon and the plaid ribbon which served as my inspiration.


Challenges:
Simon Says Stamp Wednesday Challenge: Anything Goes
Addicted to Stamps and More: #106 Anything Goes
Addicted to CAS: #43 Celebrate 
Cas(e) this Sketch: #87
Tag You're It: #3

Stempel: MFT "Plaid Background Builder"
Stempelkissen: Hero Arts "Red Royal", "Orange Soda", "Butter Bar", SU "Gartengrün"
Stanzen: Sizzix "Tiny Tabs & Tags"
Cardstock: SU "Flüsterweiß" und "Gartengrün", Karteikarte
Sonstiges: weißer Gelstift, grünes Schleifenband, Leinengarn natur, Corner Chomper

Montag, 28. Juli 2014

Willkommen Sommer - Lawn Fawn lässt grüßen

Sommer, Sonne, Wasserfarben - ich liebe diese Kombination! Zusammen mit ein paar maritimen Sommerstempeln von Lawn Fawn können ganz erfrischende Szenen entstehen, wie diese hier zum Beispiel:
Summer, sun and watercolors - I love this combination! Together with a few maritime summer stamps by Lawn Fawn you can create real refreshing scenes like this one for example:


Nach dem Stempeln, Maskieren und Embossen habe ich meine Szene mit den Tombow-Markern koloriert, die mir meine Süßen zum Muttertag geschenkt haben. Und ich muss sagen, ich bin begeistert - von der Farbintensität, den Maleigenschaften, dem Handling! Die Tombows verhalten sich auf dem Papier ganz anders als Distress oder Stampin' Up Marker. Sie sind viel ergiebiger, intensiver und auch leichter zu vermalen. Distress Marker haben sicher noch andere Vorteile, aber besser als die SU-Marker finde ich sie allemal. Nur lichtecht sind sie leider nicht, aber das gilt auch für die anderen Marker. Sobald Lichtbeständigkeit eine Rolle spielt, bleibt einem wohl nur der Griff zu hochwertigen Künstleraquarellen. Trotzdem macht die Arbeit mit den Tombows riesigen Spaß.
After stamping, masking and embossing I colored this scene with the Tombow markers I got for mother's day from my loved ones. And I'm really enthused by these pens, their color intensity, their paint flow, their handling! Their performance on paper is quite different to that of Distress or Stampin' Up markers. Their're much richer, more intense and the blending works much smoother. The only downside maybe is that they're not lightfast - but the same goes for the other markers. If lightfastness is an issue there's no way around high quality artist watercolors I guess. Nevertheless, working with Tombows is a lot of fun.

Hier noch einmal eine Seitenansicht:
Here's a side view of the card:


Challenges
Simon Says Stamp Wednesday Challenge: Emboss It
Lawnscaping Challenges: Watercoloring

Stempel: Lawn Fawn "Life Is Good", "Float My Boat", "Sunny Skies", Mias Stempelküche "Alles zum Geburtstag"
Stempelkissen: Versa Mark, Memento Luxe "Love Letter", Hero Arts "Navy"
Cardstock: SU "Flüsterweiß", Tchibo, Canson "Illustration" (Aquarellpapier)
Farben: Tombow Dual Brush Pens
Stanze: EK Success "Postage Stamp Border"
Sonstiges: Embossing-Pulver in weiß und clear

Samstag, 26. Juli 2014

Meine ersten Gelli Prints

Nachdem ich in den letzten Wochen unendlich viele Gelli Prints im Netz gesehen habe, musste ich mir auch unbedingt eine Gelli Arts Printing Plate besorgen.
After I've seen countless Gelli prints on the Net in the last few weeks I couldn't resist buying my own Gelli Arts Printing Plate

Hier seht ihr meinen Lieblingsabdruck aus meiner ersten Drucksession:
Here you see my favorite print of my very first printing session:

Nun fragt ihr euch vielleicht, was zum Teufel ist eine Gelli Plate? Mit diesen in verschiedenen Größen erhältlichen Platten stellt man Monotypien her, neudeutsch auch Monoprints genannt. Hierbei handelt es sich um ein Druckverfahren, bei dem direkt auf die Druckplatte gemalt, gezeichnet oder mittels Masken und/oder Schablonen ein Muster aufgebracht wird. Solange die Farbe noch feucht ist, fertigt man von Hand oder mithilfe einer Druckpresse den Abzug an. Ein solcher Abzug lässt sich von einem Motiv nur einmal anfertigen (evtl. auch zweimal, dann aber mit deutlich geringerer Farbsättigung), ist also ein Unikat - daher der Name Mono(=einzig, allein)typie(=Druck).
Now, you might ask yourself, what the hell is a Gelli plate? With these plates, available in different sizes, you can create monotypes, sometimes also called monoprints. Monotyping is a kind of printmaking for which you directly paint or draw onto a printing plate or apply individual patterns on the plate's surface by the use of masks and/or stencils. As long as the paint is still wet the print is transferred onto paper by hand or by using a printing press. The resulting print is unique as it cannot be replicated (only as a far less saturated ghost print), hence the name mono(=single, alone)type(=print).



Gekauft habe ich mir die Platte u.a. auch, weil ich hoffte, damit eine schöne Freizeitbeschäftigung für meine Tochter zu haben. Und tatsächlich: Das Matschen mit Acrylfarbe hat ihr sehr viel Spaß bereitet. Ganz besonders toll fand sie es, diese Negativabdrücke ihrer Hände herzustellen. Ganz unten auf dem letzten Bild seht ihr auch die Positivabdrücke, die mit der Restfarbe auf ihren Händen entstanden sind.
Amongst others I bought the plate because I hoped it would make a nice leisure activity for my daughter. And indeed - splashing around with acrylic paint was a lot of fun for her. She especially loved to take some negative prints of her hands. On the last picture at the bottom of this post you can also see the positive prints which she made from the residue paint on her hands.


Auch das Arbeiten mit einfachen Masken aus simplen Stanzmotiven und Papierabrissen fanden wir sehr spannend.
Working with simple masks made from plain punched out paper shapes was a lot of fun for us, too.


Auf dem letzten Bild seht ihr die als Masken verwendeten Stanzmotive, die ganz hervorragende Embellishments für andere Projekte ergeben, sowie die oben erwähnten Positivabdrücke von Lillys Händen. Leider war bei meiner ultraschnelltrocknenden Acrylfarbe nicht mehr dabei rauszuholen. Ich habe mir jetzt allerdings ein Töfpchen Golden Open Acrylic Gel besorgt und hoffe, die Trockungszeit meiner Billigacrylfarben damit ein wenig zu verlängern. Mal sehen, wann ich dazu komme, es auszutesten.
On this last picture you see some oft the punched out shapes I used as masks (which would surely make beautiful embellishments for other projects) and the positive prints of Lilly's hands mentioned above. Unfortunately my cheap acrylics dried superfast so that the result is quite faint. However, I've just invested in a small pot of Golden Open Acrylic Gel hoping that this will extend the open time of my acrylics next time.



Auf jeden Fall bin ich vom Monoprinting mit der Gelli Plate hellauf begeistert, und ich bereue den Kauf kein bisschen. Es gibt noch so viele Techniken, die ich damit ausprobieren möchte - sei es eigene Hintergrundpapiere zu drucken, szenische Drucke zu erstellen, Art Journaling Seiten aufzuhübschen und, und, und. Wer jetzt auch auf den Geschmack gekommen ist, findet auf dem You-Tube-Channel des Herstellers noch etliche weitere Anregungen zum Arbeiten mit der Platte. Aber Vorsicht: Wenn ihr für solcherlei Dinge empfänglich seid, habt ihr in ein paar Wochen sicher auch so ein Gelli-Schätzchen im Haus!
Anyway, I am absolutely thrilled by monotyping with the Gelli plate and don't regret my purchase for a second. There a still so many techniques I want to try out with it - be it printing my own background papers, creating scenic prints, embellishing art journaling pages etc. Who's now tasted blood can find more tips and inspiration for working with the plate on the manufacturer's You Tube channel. But beware if you're prone to stuff like this you'll end up having your own Gelli darling at home in next to no time.

Ich teile diesen Post bei Balzer Designs Art Journal Every Day.
I'm submitting this post to Balzer Designs' Art Journal Every Day project.

Farben: No-Name-Acrylfarben (Aldi)
Papier: schweres Laserdruckpapier (160g/m2) für die Drucke, einfaches Kopierpapier für die Masken
Sonstiges: Gelli Arts "Gel Printing Plate" (8x10 Zoll), Farbwalze, diverse Stanzer zum Erstellen der Masken

Dienstag, 22. Juli 2014

Glückwunschkarte - Tilda Binding Flowers

Es kommt wirklich äußerst selten vor, dass ich eine Karte ohne konkreten Anlass bastele. Dafür habe meist viel zu viel zu tun. Diese farbenfrohe Magnolia-Karte bildet eine seltene Ausnahme.
I rarely craft a card without a concrete cause, because usually, I've got much too much to do. This colorful Magnolia card is one of the rare exceptions from that rule.


Die einzelnen Elemente lagen allerdings schon seit Wochen auf meinem Basteltisch herum. Koloriert habe ich das Motiv irgendwann im Frühjahr mit Prismacolor-Stiften. Ein paar Wochen später habe ich die passenden Motivpapiere ausgewählt und ausgestanzt. Und erst vor wenigen Tagen habe ich alles zusammengesetzt. Trotz dieses cross-saisonalen Entstehungszeitraums wirkt die Karte auf mich aber wunderbar sommerlich.
However, all the elements I used on this card already lay on my craft desk for a couple of weeks. The focal image was colored with Prismacolor pencils some time in spring. A few weeks later I chose and die cut the patterned paper. And only a few days ago I put it all together. In spite of this long cross-seasonal production period the card has a wonderful summery look I think.


Hier ein paar Detailaufnahmen. Die Schmetterlingsstanze ist von Joy Crafts und wurde mit Distress Ink und Fratage-Pulver eingefärbt, die blauen Blumen sind handgerollt.
Here are some close-ups. The butterfly is cut out with a Joy Crafts die and colored with Distress Ink and Frantage powder, the blue flowers are hand rolled.


•••


•••



Verwendete Prismacolor-Stifte:
Prismacolor pencils used:

Haut - skin: Light Peach, Peach, Venezianischrot (Polychromos), Henna
Haare - hair: Cream, Ginger Root, Eggshell, Light Umber, Dark Brown
Kleid, Schuhe - dress, shoes: Deco Pink, Process Red, Black
Blumen gelb - flowers yellow: Jasmine, Mineral Orange
Blumen blau - flowers blue: Powder Blue, Light Cerulean Blue, Cerulean Blue
Blumen grün - flowers green: Pale Sage, Sap Green Light, Moss Green

Challenges:
Totally Tilda: #100 Anything Goes
Marvelous Magnolia: Over the Top or Clean and Simple (mine's quite Over the Top I guess)
Magnolia Mania: #94 Summer/Sommer
Midweek Magnolias: Anything Goes with Summer Fun
Simon Says Stamp Monday Challenge: A mid-summer's challenge

Stempel: Magnolia "Tilda Binding Flowers", "New York", Stampin' Up "Anlässlich"
Stempelkissen: Memento "Tuxedo Black", "Rich Cocoa", Distress Ink "Vintage Photo" und "Victorian Velvet"
Cardstock: Folia Fotokarton, Stonehenge
Motivpapier: Aldi "Candy"
Stanze: GoKreate "Large Frame FRilly #5", Spellbinders "Petite Ovals", "Petite Scalloped Ovals", Joy Crafts "Butterflies"
Sonstiges: Crackle Paint, Frantage "Shabby Pink" und "Shabby Blue", Doily, Mulltuch, Papierblume, Liquid Pearls

Donnerstag, 17. Juli 2014

Tor! Tor! Toooor! Meine Glückwunschkarte für die deutsche Nationalelf

Fußball scheint unter deutschen Kartenbastlern ja kein sonderlich angesagtes Thema zu sein - anders zumindest kann ich mir die verschwindend geringe Anzahl an Fußballkarten, die während und nach der so grandios gewonnenen WM durch unsere Fußballjungs auf hiesigen Blogs gezeigt wurden, kaum erklären. Nicht zuletzt deswegen will ich jetzt einfach mal eine Lanze für dieses Thema brechen und mich mit meiner heutigen Karte als großer Fußballfan outen.
Soccer doesn't seem to be a favorite topic with German card makers - or else I can't explain the negligible number of soccer cards that have been shown on national card makers' blogs in the course of and after the terrificly won World Cup by our German team. Not least that's why I've decided to take up the cudgels for this topic and with my current card dare to come out as a huge soccer fan.


Während der WM hatte ich leider keine Zeit, eine Fußballkarte zu werkeln (nur einen Fußball-Edwin habe ich koloriert - mal sehen, wann ich den zu einer vorzeigbaren Karte verarbeiten kann), aber nachdem wir Sonntagnacht als Weltmeister dastanden, konnte ich mich einfach nicht mehr bremsen. Die vielen Blümchenketten, die allerorten zu sehen waren, haben mich ganz spontan zu obiger Karte inspiriert. Das Aufkleben der vielen Stanzteile war zwar ein wenig zeitintensiv, aber der Aufwand hat sich gelohnt, wie ich finde.
During the course of the World Cup I didn't find the time to create a soccer card (I only colored a Soccer Edwin - and am really curious as to how much time it will take me to turn this image into a presentable card). But when last Sunday night we all of the sudden stood there being world champions I couldn't pace myself anymore. All the ubiquitous flower garlands inspired me to the card shown here today. It did of course take some time to stick on all those punched out flowers but I really think it was worth it.


Den ausgestanzten Buchstaben und dem Fußball habe ich mit 3D-Pads etwas Dimension verliehen, damit man einen Eindruck von der Wucht erhält, mit dem der Ball im Tor landet und von dem Jubel aus den Kehlen der Abertausenden von Fußballfans, die sich vor "Tor! Tor! Toooor!"-Rufen kaum noch halten können. Wer genau hinsieht, erkennt vielleicht auch, dass ich die einzelnen Buchstaben des Wortes "Tor" ebenfalls in den deutschen Nationalfarben gelayert habe.
I used dimensionals on the letters and the ball to give an impression of the energy with which the ball hits the goal and the enthusiasm in the voices of thousands and thousands of soccer fans who excitedly shout out the words "Goal! Goal! Gooooal!" Looking really close you may also see that I layered the letters in the German national colors too.

Ich hoffe, ich habe mich mit meinem Outing jetzt nicht auf alle Zeiten als seriöse Kartenbastlerin disqualifiziert, sondern konnte vielmehr sogar den ein oder anderen Nichtfußballfan mit meiner Karte ein kleines bisschen inspirieren.
I hope with my disclosre I didn't disqualify myself as a serious card maker for all time, but could on the contrary even inspire a few non-soccer fans with my creation - at least a little bit.

Edit: Eine Freundin, der diese Karte gut gefällt, machte mich auf die neue Mixed Media Challenge aufmerksam und schlug mir vor, daran teilzunehmen. Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, ob meine Karte die dort angesetzten Kriterien erfüllt, aber ein Versuch kann vielleicht nicht schaden.
Edit: A friend of mine, who likes this card, told me about the new Mixed Media Challenge and suggested that I'd submit this card there. I'm not quite sure if it meets all the criteria for a genuine mixed media card but there's no harm in trying, I guess.

Challenges:

Stempel: Stampin' Up "Tor", Stampers Anonymous "Mixed Media"
Stempelkissen: Memento "Tuxedo Black", Versafine "Onyx Black", Distress Ink "Mowed Lawn"
Cardstock: Stampin' Up "Flüsterweiß", Fundus
Stanzen: diverse Blümchen-Motivlocher von Efco und Stampin' Up, Memory Box "Parker Alphabet"
Sonstiges: Wink of Stella Glitter Pen

Samstag, 12. Juli 2014

Magnolia Numbers

Auf der Suche nach geeigneten Zahlenstempeln für Magnolia-Karten stolperte ich kürzlich über die "Numbers"-Stempel aus der "Prince & Princess"-Kollektion. Leider hat mir das Internet die Frage, ob es sich um einen einzelnen großen oder mehrere (von mir bevorzugte) kleine Zahlenstempel handelt, nicht beantworten können. Nach einem Tipp aus einem Online-Forum, dass es sich um Einzelstempel handelt, habe ich das Set auf gut Glück bestellt, und tatsächlich, das Set besteht aus neun Einzelstempeln (für die Zahlen "6" und "9" gibt es einen gemeinsamen Stempel). Hier einmal ein Bild von dem Set, nur für den Fall, dass sich irgendwer künftig dieselbe Frage stellt wie ich:
Seaching for a suitable numeral stamp for Magnolia cards I recently discovered the "Numbers" stamp from Magnolia's "Prince & Princess" collection. Unfortunately, the Internet didn't answer the question if "Numbers" actually was one huge single stamp or a set of several smaller stamps (which I did prefer). Following a tip given to me in an online forum I ordered the stamps and it turned out that the set actually consists of nine single stamps (the numbers "6" and "9" are covered by one stamp only). Here's an image of the set just in case someone else will put him- or herself the same question than I did sometime in the future.


Freitag, 4. Juli 2014

Art Journaling - Kiwis

Heute kann ich euch eine Aquarellskizze zeigen, mit der ich zur Abwechslung einmal richtig zufrieden bin.
Today I can show you a watercolor sketch with which I'm really satisfied for once.


Immer, wenn ich mir dieses Bild ansehe, bekomme ich Lust auf eine saftige Kiwi. Alles an diesen Früchten wirkt auf mich wunderbar plastisch: das Fruchtfleisch, die Kerne, die Schale. Auch die Farbgebung gefällt mir in jeder Hinsicht. Ist das nicht herrlich? So sollte es öfter sein.
Each time I look at this sketch I'm yearning for a fresh juicy kiwi. Everything about this fruits seems to be so vivid in my eyes: the flesh, the seeds, the skin. I'm even happy with the colors I chose. Isn't that wonderful? That way it should really be more often.

Hier noch ein paar Detailaufnahmen:
Here's some close-ups:


•••


Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr auch ein Werk, mit dem ihr auf Anhieb zufrieden wart?
What about you? Do you also have a sketch or a project with which you have been satisfied straightaway?

Ich teile diesen Post bei Dion Diors Friday Sketches und Balzer Designs Art Journal Every Day.
I'm submitting this post to Dion Dior's Friday Sketches and Balzer Designs' current Art Journal Every Day post.

Farben: Twinkling H2O
Papier: Skizzenbuch
Sonstiges: Copic Multiliner